“gefühlter” Lebenslauf

der freundliche Denker

Name: Reinhard Sehrt

Geboren am 6 August 1951: Heut weiss ich, mein Leben begann in einer Pole-position, aber früher dachte ich, ich sei aus der letzten Reihe gestartet. In den  folgenden Jahren glaubte ich mich von Runde zu Runde nach vorn kämpfen zu müssen.

Abitur 1971: Patt – zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Studienzeiten:  Anspruch                                                                                                                      4 Semester Jura, 20 Semester Medizin, 4 Semester Pädagogik, 2 Semester Philosophie

Abgeschlossene Ausbildungen: Wirklichkeit                                                                             Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe

frühzeitiger Unruhestand seit 1995: allmählich wieder in Spitzenposition, aber noch sind viele Runden zu drehen. Neben der Notwendigkeit dem Leben hinterher zu rennen noch weitere Interessen:                                                                                                                              der Mensch an sich (Entwicklung, Verhalten, Wahrnehmung, Kommunikation, Religionen, Ethnologie, Mystik, Esoterik);  daraus schälten sich die drei Großen A´s heraus:  ANTHROPOSOPHIE, ASTROLOGIE und ASTRONOMIE.

Buchladen: Die goldene Mitte zwischen Anspruch und Wirklichkeit -                 Anthropos-Nj seit 2010

Eine Antwort auf “gefühlter” Lebenslauf

  1. Reinhard Sehrt sagt:

    Lieber Leser, Sie sind herzlich eingeladen Ihren Kommentar zu diesem Artikel, oder auch Ihren Kommentar zu dem letzten Kommentar, aber auch sehr gern Ihren eigenen Artikel über das folgende Dialogfeld an mich zu schicken. Ihr Beitrag wird dann so schnell wie möglich auf dieser Homepage veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>